Karin Schmitt TeleProjekte Home   Aktuelle Word-Rezepte
  
Google
Web www.karin-schmitt.de   

Mit diesem Rezept setzen wir unsere Reihe "Word-Felder" fort mit den Feldern der Kategorie Nummerierung.
Die Felder dieser Kategorie sind besonders wichtig für lange, strukturierte Dokumente wie Schulungsunterlagen, Handbücher u. ä. Mit den Feldern dieser Kategorie definieren Sie zu Bespiel Seitennummerierungsformate, Gliederungsnummerierungen und fortlaufende Nummern für Beschriftungen.

Bitte beachten Sie, dass unsere Rezepte für den Einsatz von Word 2000 verfasst sind. Die Funktionalität bei Word 97 und Word 95 (Versionen 7 und 8) ist zwar oft ähnlich, aber nicht immer identisch, auch gab es in früheren Versionen nicht alle Feldarten der Kategorie "Index und Verzeichnisse".
Insbesondere bei den Feldarten werden in Word 2000 nun die englischen Bezeichnungen verwendet, um die Internationalisierung von Programm und Dokumenten zu unterstützen. Wir geben die deutschen Feldnamen jeweils in Klammern unterhalb des englischen Begriffs an.

Zur Erinnerung:
Feldbefehle

Einfügen eines Feldes
Menübefehl Einfügen/Feld oder selbst mit Taste F9 Feldklammern erzeugen und die Feldfunktion eintragen.
Feld aktualisieren
Taste F9
Anzeige umschalten
Sie schalten die Anzeige zwischen der Feldfunktion und dem Inhalt um mit Tastenkombination Umschalt(Shift) + F9.
Felder anspringen
Mit F11 springen Sie zum nächsten Feld, mit Umschalt(Shift)+F11 zum vorherigen.
Feldfunktion ersetzen durch den aktuellen Inhalt
Wenn Sie die Feldfunktion aufheben wollen, d. h. das Feld durch seinen aktuellen Inhalt ersetzen (und nie mehr aktualisieren) wollen, dann drücken Sie Strg+Umschalt(Shift)F9.

Feldarten:
Nummerierung
AutoNum
(AutoNr)
Mit Hilfe dieses Feldes werden Absätze fortlaufend nummeriert. Bei der Zuweisung der Nummer orientiert sich Word an den zugewiesenen Überschrift-Formatvorlagen.
Hinweis: Wenn Sie zwischen Absätzen, die Sie als Überschrift formatiert haben, das Feld AutoNum in Absätze einfügen, die Sie nicht mit einer Überschriftformatvorlage formatiert haben, nummeriert Word 2000 diese so, als ob sie der vorhergehenden Überschrift untergeordnet werden. Dadurch wird die laufende Überschriftennummerierung nicht unterbrochen.
Tipp:Dieses Feld ist in Word 2000 nur noch aus Kompatibilitätsgründen vorhanden. Eine automatische Nummerierung erreichen Sie auch durch den Befehl Format-Nummerierung und Aufzählungszeichen, der die Zuweisung automatisiert.
Nummerierungen werden automatisch von Word aktualisiert. Die manuelle Aktualisierung ist nicht möglich.
AutoNumLgl
(AutoNrDez)
Mit diesem Feld werden Absätze fortlaufend nummeriert gemäß den zugewiesenen Überschriftformatvorlagen.
Überschrift 1: "1" - Überschrift 2: "1.1" ...
Diese Nummerierung eignet sich für juristische und technische Texte und Berichte.
Der Schalter \e unterdrückt den jeweils letzten Punkt in der Anzeige.
Der Schalter \s definiert das Trennzeichen.
Beachten Sie hierzu auch den Hinweis und den Tipp für das Feld AutoNum.
AutoNumOut
(AutoNrGli)
Nummerieren von Absätzen im Gliederungsformat.
Statt der dezimalen Gliederung nimmt Word die Gliederung mit Buchstaben für die erste Überschriftsebene (A, B...) vor und mit Zahlen für die zweite Ebene (1., 2...)
Beachten Sie ebenfalls Hinweis und Tipp für das Feld AutoNum.
Barcode
(NEU - US)
Fügt den maschinenlesbaren Barcode für den Zustellungsort ein, der von den US-amerikanischen Postdiensten genutzt wird.
Parameter:
Wörtlicher Text - enthält die Empfängeradresse und den ZIP-Code.
\b - Fügt den Barcode aus der Adresse ein, die mit einer Textmarke definiert ist.
\f - Fügt die Facing Identification Mark (FIM) ein, die auf dem Buchstaben basiert.
\u - Identifiziert den Barcode als postalische Adresse aus den Vereinigten Staaten.
Wahrscheinlich findet dieses Feld in Deutschland keine Verwendung.
ListNum
(ListenNr)
Einfügen einer Gruppe von Zahlen.
Mit diesem Feld erstellen Sie eine Nummer oder eine Zahlengruppe.
Sie können dieses Feld verwenden bei einfachen oder gegliederten Listen.
Parameter:
Mit Hilfe des Parameters Name verwenden Sie das Feld ListNum für die Liste Name.
Für AutoNum setzen Sie NummerStandard, für AutoNumLgl den Namen DezimalStandard, für AutoNumOut den Namen GliederungStandard.
Der Schalter \l definiert die zugeordnete Überschriftebene, die die Standardformatierung überschreibt.
Mit dem Schalter \s legen Sie den Startwert Anfang fest, d. h. die Zahl, mit der die Nummerierung zu starten ist.

Beispiel:
Schreiben Sie folgenden Text mit folgenden Feldern:
(Dieses Beispiel wurde entnommen aus "Microsoft Word 2000 - Das Handbuch" von Microsoft Press.)
Z1 Arbeiten mit Feldern
Z2 Aufbau von Feldern
Z3 Eingliedern von Feldern
Z4 { LISTNUM NummerStandard \l 3 } Automatisieren...
Z5 { LISTNUM NummerStandard \l 3 } ...über Dialoge
Z6 { LISTNUM NummerStandard \l 3 } ...über die Tastatur
Z7 { LISTNUM NummerStandard \l 3 \s 1} Manuell...
Z8 { LISTNUM NummerStandard \l 3 } ...Felder einfügen
Z9 { LISTNUM NummerStandard \l 3 } ...Felder bearbeiten

Weisen Sie nun der Zeile "Arbeiten mit Feldern" die Formatvorlage Überschrift 1 zu (Tastenkombination Alt + 1), der zweiten und dritten Zeile die Überschrift 2 (Alt + 2), und der vierten und siebten Zeile die Überschrift 3. Die übrigen Zeilen bleiben in der Formatvorlage Standard. Danach markieren Sie alle Zeilen und wählen aus dem Menü Format den Befehl Nummerierung und Aufzählungszeichen und in der Registerkarte Gliederung das sechste Format.
Word nummeriert die Überschriften und zeigt folgende Gliederung:
1 Arbeiten mit Feldern
1.1 Aufbau von Feldern
1.2 Eingliedern von Feldern
1.2.1 i) Automatisieren...
ii) ...über Dialoge
iii) ...über die Tastatur
1.2.2 i) Manuell...
ii) ...Felder einfügen
iii) ....Felder bearbeiten
(Die tatsächlich angezeigte Formatierung ist abhängig von Ihren Formatvorlagen-Definitionen.)
Page
(Seite)
Das Feld Page wird für die Seitennummerierung (Nummer der aktuellen Seite) verwendet.
Parameter:
Mit dem \* Format-Schalter können Sie ein Darstellungsformat festlegen (1, 2, 3.../a, b, c.../A, B, C.../i, ii, iii.../I, II, II...)
Beispiel:
Wenn Sie in Kopf- oder Fußzeile eingeben Seite { PAGE } von {NUMPAGES } erfolgt auf jeder Seite die Anzeige Seite n von nn.
Hinweis: Das Feld NUMPAGES gehört in die Kategorie "Dokumentinformation".
Diese Felder stehen auch in der Symbolleiste Kopf-/Fußzeile zur Verfügung.
RevNum
(Überarbeitungsnummer)
Dieses Feld hat als Ergebnis die Zahl, die angibt, wie oft das aktuelle Dokument bereits gespeichert wurde. Die Angabe wird im Dialog Eigenschaften aus dem Datei-Menü übernommen.
Section
(Abschnitt)
Nummer des aktuellen Abschnittes.
Beispiel: Die Eingabe Seite Seite { PAGE } des { SECTION }. Abschnittes führt zum Beispiel zur Anzeige:
Seite 3 des 1. Abschnittes.
SectionPages
(Abschnitteiten)
Anzahl der Seiten des aktuellen Abschnittes.
Dieses Feld verwenden Sie, wenn zum Beispiel die Anlage zu einem Dokument im Dokument selbst gespeichert aber in einem eigenen Abschnitt separat zu nummerieren ist.
Seq
(Seq(Reihenfolge))
Automatisches Durchnummerieren von Elementen im Dokument.
Syntax:
{ SEQ "Erkennungszeichen" [Textmarke] [\c] [\h] [\n] [\r n] [\s Ebene] }
Mit diesem Feld können Sie Elementgruppen, wie zum Beispiel Abbildungen, Formeln oder Tabellen fortlaufend im Dokument durchnummerieren.
Das "Erkennungszeichen" ist eine Bezeichnung, die Sie den einzelnen Elementen einer Gruppe (zum Beispiel Abbildungen) zuweisen.
Mit Textmarke verweisen Sie auf ein Element mit dem übergebenen Textmarkennamen.
Der Schalter \c wiederholt die vorhergehende Formatierung.
Der Schalter \h verbirgt den Feldwert.
Der Schalter \n repräsentiert den Standardwert. Er setzt für die Folgenummer des zugeordneten Elements die nächste Nummer.
Der Schalter \r n weist der Folgenummer den Wert n zu.
Der Schalter \s setzt die Nummerierung bei der Überschriftenebene Ebene fort.
Beispiel:
Bei einer Beschrift Abbilung { SEQ Abbildung \* ARABIC } im aktuellen Dokument und der Textmarke Bild1, die Sie diesem Feld zugewiesen haben, können Sie auf das Bild (seine Folgenummer) mit dem Feld { REF Bild1 } verweisen.
Hinweise:
Der Parameter Erkennungszeichen beginnt mit einem Buchstaben und ist maximal 40 Zeichen lang.
Wenn nach dem Setzen des Schalters \h ein Formatschalter (\*) angebeben wird, wird das Feld nicht verborgen!
Nach dem nachträglichen Einfügen, Kopieren, Löschen oder Verschieben einer nummerierten Beschriftung müssen Sie alle Felder aktualisieren, damit die Nummerierung korrekt angezeigt wird. Markieren Sie hierzu das gesamte Dokument und drücken Sie die Taste F9.

Eine komfortable Möglichkeit zur Beschriftung von Elementgruppen bietet der Menübefehl Einfügen-Beschriftung.
Sie wünschen E-Mail Benachrichtigung
bei neuen Word-Rezepten?

Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein: